BAEHR GERMANY Shop


 
 Home
KOMMUNIKATIONSTECHNIKKOMFORTSITZEHELMEMACNA BekleidungMOBILE WARMINGGENIUS LadegeräteGREEN CLEANALTRIDER MotorschutzDGUARD NotrufsystemDIEBSTAHLSCHUTZ   NewsLadengeschäft PS-MotoshopBAEHR EventsÜber unsKontaktKooperationspartnerPresseImpressumAGB / DisclaimerBildergalerie
 
Infobox
 
 

Liebe Kunden und Besucher unserer Website!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort die SEAT ONE Komfortsitz-Umbauten komplett bei uns im Hause fertigen!

Nachdem es in Vergangenheit immer wieder zu Verzögerungen und unangenehmen Wartezeiten gekommen war, haben wir uns jetzt einrichtungstechnisch und personell verstärkt, sodass wir Ihre Umbauten ohne Verzögerungen in gewohnt hoher Qualität durchführen können. Infos und Bilder folgen!

Herzlichst, Ihr

Manfred Bähr

 
  


 
AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der BAEHR International Limited, Niederlassung Deutschland (BAEHR Germany)
 
 
 
 
§ 1 Geltung der Bedingungen
(1) Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Firma BAEHR International Limited (im folgenden Verkäufer genannt) erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Einkaufsbedingungen des Käufers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, er hätte diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
(2) Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn die Firma BAEHR International Limited sie schriftlich bestätigt.

§ 2 Angebot und Vertragsschluss
(1) Angebote erfolgen, soweit sie nicht befristet sind, freibleibend. Die Annahme eines erteilten Auftrages bedarf zur Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Mündliche Absprachen erlangen erst Wirksamkeit, wenn sie vom Verkäufer schriftlich bestätigt worden sind. Aufträge im Onlinegeschäft werden durch die Annahmebestätigung mit der Zahlungsaufforderung per email bestätigt.
(2) Zeichnungen, Abbildungen, Maße, Gewichte oder sonstige Leistungsdaten sind nur verbindlich, wenn dies ausdrücklich vereinbart wird.
(3) Die Verkaufsangestellten der Firma BAEHR International Limited sind nicht befugt, mündliche Nebenabreden zu treffen, oder mündliche Zusicherungen zu geben, die über den Inhalt des schriftlichen Vertrags hinausgehen.

§ 3 Preise
(1) Soweit nicht anders angegeben, hält sich der Verkäufer an die in seinen Angeboten enthaltenen Preise 30 Tage, ab deren Datum, gebunden. Maßgebend sind die in der Auftragsbestätigung genannten Preise zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei Angeboten an Endverbraucher ist die gesetzliche Umsatzsteuer in den Endpreisen enthalten. Zusätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet.
(2) Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, ab Werk zuzüglich Versand und Verpackung.
(3) Der Abzug von Skonto bedarf besonderer schriftlicher Vereinbarung.

§ 4 Lieferungen
(1) Liefertermine oder -fristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform.
(2) Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - hierzu gehören insbesondere Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen usw., auch wenn sie bei Lieferanten des Verkäufers oder deren Unterlieferanten eintreten - hat der Verkäufer bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen den Verkäufer, die Lieferung bzw. Leistung und die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktreten.
(3) Wenn die Behinderung länger als drei Monate dauert, ist der Käufer nach angemessener Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten. Verlängert sich die Lieferzeit oder wird der Verkäufer von seiner Verpflichtung frei, so kann der Käufer hieraus keine Schadenersatzansprüche herleiten.
(4) Schadenersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Vertretern des Verkäufers oder dessen Erfüllungsgehilfen, verursacht wurde.
(5) Teillieferungen sind zulässig und gelten als selbständige Geschäfte.
 
§ 5 Gefahrübergang
Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung unser Lager verlassen hat. Wurde mit dem Käufer der Abschluss einer Transportversicherung durch den Verkäufer vereinbart, so geht die Gefahr auf den Käufer erst mit der Auslieferung an den Käufer durch den Transporteur über. Falls der Versand ohne unser Verschulden unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über.

§ 6 Gewährleistung
(1) Der Verkäufer gewährleistet, dass die Produkte frei von Fabrikations- und Materialmängeln sind; die Gewährleistungsfrist beträgt für mechanische Teile der Produkte und für elektronische Teile zwei Jahre soweit die Garantiebestimmungen des Gerätes keine Verlängerung der Gewährleistung regeln.
(2) Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum. Werden unsere Bedienungs- und Gebrauchsanweisungen nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterial verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen sowie bei unsachgemäßer oder nicht fachgerechter Montage, so entfällt jede Gewährleistung.
(3) Auf Batterien und Akkus die in den Geräten verbaut sind oder mitgeliefert werden, gewährt der Verkäufer eine Garantie von 6 Monaten, sofern ausschließlich die mitgelieferten oder zugelassene Ladegeräte zur Ladung (von Akkus) verwendet werden.
(4) Der Käufer muss dem Verkäufer Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Eingang des Liefergegenstandes schriftlich mitteilen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind uns unverzüglich nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen.
(5) Im Falle einer Mitteilung des Käufers, dass die Produkte nicht der Gewährleistung entsprechen, verlangt der Verkäufer, dass das schadhafte Teil bzw. Gerät zur Reparatur (und anschließender Rücksendung) an ihn geschickt wird. Die Zusendung der schadhaften Produkte muss frei erfolgen. Dem Käufer wird dafür eine Versandkostenpauschale gutgeschrieben wenn die Prüfung der Produkte einen Mangel der unter die Gewährleistung fällt, feststellt. Unfrei versandte Produkte werden nicht angenommen. Mangelhafte Liefergegenstände müssen in dem bestehenden Zustand verwahrt werden. Ein Verstoß gegen diese Verpflichtung schließt Gewährleistungsansprüche aus. Falls der Käufer verlangt, dass Gewährleistungsarbeiten an einem anderen als dem Erfüllungsort vorgenommen werden, kann der Verkäufer diesem Verlangen entsprechen. Die dadurch erhöhten Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wegekosten, anteilige Arbeitszeit und Reisekosten, trägt der Käufer.
(6) Schlägt die Nachbesserung nach angemessener Frist fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrags verlangen.
(7) Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen. Insbesondere bei Batterien und Akkus gilt der Leistungsabfall als normale Abnutzung.  
(8) Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.
(9) Weitergehende Gewährleistungsansprüche sind, mit Ausnahme von Schadenersatzansprüchen, ausgeschlossen.
(10) Gebrauchtgeräte werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung geliefert, es sei denn, der Verkäufer erteilt eine anderslautende schriftliche Bestätigung.

§ 7 Ersatzteile
(1) Der Verkäufer wird für die Dauer von mindestens 3 Jahren ab Auslieferung eines Produktes, Ersatzteile für dieses zu den jeweils gültigen Ersatzteilpreisen liefern.
(2) Bei Reparaturaufträgen behält sich der Verkäufer vor, eine Bearbeitungspauschale für Prüfung, Verpackung und Kostenvoranschlag von mind. 25,- Euro zu berechnen.
(3) Liegen die Reparaturkosten um mehr als 20% höher als vor Reparaturbeginn abzusehen und im Angebot angegeben, ist der Verkäufer zu einer Nachbesserung des Kostenvoranschlages verpflichtet.


§ 8 Eigentumsvorbehalt
(1) Sofern der Käufer Unternehmer im Sinne des AGBG ist, bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers bis zur Zahlung seiner sämtlichen Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch bis zur Einlösung sämtlicher dem Verkäufer in Zahlung gegebener Wechsel und Schecks, und zwar auch dann, wenn die Zahlung für besonders bezeichnete Forderungen geleistet ist. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherheit für die Saldoforderung des Verkäufers. Die Waren sind vom Käufer gegen Feuer, Einbruchdiebstahl sowie Wasserschäden zu versichern. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist der Käufer zur Herausgabe des Liefergegenstandes nach angemessener Fristsetzung verpflichtet.
(2) Ist der Käufer nicht Unternehmer im Sinne des AGBG, verbleibt die verkaufte Ware im Eigentum des Verkäufers bis zu ihrer vollständigen Bezahlung. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist der Käufer zur Herausgabe des Liefergegenstandes nach angemessener Fristsetzung verpflichtet.
(3) Der Käufer ist berechtigt, den Liefergegenstand im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Der Käufer tritt jedoch dem Verkäufer bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungswertes der Vorbehaltsware ab, die dem Käufer aus der Weiterveräußerung gegen den Abnehmer oder gegen Dritte erwachsen. Zu anderweitigen Verfügungen über die Vorbehaltsware, insbesondere Verpfändung oder Sicherungsübereignung, ist der Käufer nicht befugt. Für die Abtretung ist gleichgültig, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verarbeitung oder ob sie an einen oder mehrere Abnehmer weiter veräußert worden ist. Der Verkäufer nimmt die Abtretung hiermit an. Wird Vorbehaltsware bei ihm gepfändet oder beschlagnahmt oder wird in abgetretene Forderungen vollstreckt, hat der Käufer den Verkäufer hiervon sofort zu benachrichtigen.
(4) Der Käufer ist berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren im Rahmen seines ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs zu verarbeiten. Eine Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware erfolgt im Auftrag des Verkäufers, und zwar unentgeltlich sowie ohne Verpflichtung für diesen derart, dass der Verkäufer als Hersteller nach § 950 BGB anzusehen ist, also in jedem Zeitpunkt und Grad der Verarbeitung an den Erzeugnissen Eigentum behält. Bei Verarbeitung mit anderer, nicht dem Verkäufer gehörender Ware, steht dem Verkäufer das Miteigentum an der neuen Sache zu, im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware einschließlich Mehrwertsteuer zu dem der anderen verarbeiteten Waren zur Zeit der Verarbeitung. Für die aus der Verarbeitung entstehenden neuen Sachen gilt das gleiche wie für die Vorbehaltsware. Sie gilt als Vorbehaltsware im Sinne dieser Bedingungen.
(5) Werden dem Verkäufer nach Vertragsabschluss Umstände bekannt, welche die Kreditfähigkeit des Käufers erheblich herabmindern, insbesondere nachhaltiger Zahlungsverzug auch gegenüber einem Dritten, so ist der Verkäufer berechtigt, die sofortige Bezahlung aller offenen Beträge oder sicherheitshalber die Herausgabe der gelieferten Ware zu verlangen.
(6) Nimmt der Verkäufer seine Rechte aus Eigentumsvorbehalt wahr, ist der Verkäufer berechtigt, das Lager und die Geschäftsräume des Käufers zu betreten und die Vorbehaltsware zu kennzeichnen, auszusondern oder abzuholen. Die Zurücknahme der Vorbehaltsware durch den Verkäufer ist nicht als Rücktritt vom Vertrag zu werten, es sei denn, der Verkäufer ist in diesem Fall berechtigt, weitere Lieferungen von der Gestellung werthaltiger Sicherheiten abhängig zu machen. Der Verkäufer ist berechtigt, zurückgegebene Ware anderweitig zu veräußern und von dem erzielten Erlös die entstandenen Aufwendungen in Abzug zu bringen.
(7) Auf Verlangen des Verkäufers hat der Käufer alle Auskünfte zu erteilen und die Unterlagen über die Vorbehaltsware und überdies die an den Verkäufer abgetretenen Forderungen aus der Weiterveräußerung des Vorbehaltseigentums dem Verkäufer auszuhändigen.
(8) Der Käufer ist verpflichtet, einem Vollstreckungsgläubiger oder Vollstreckungsorgan den bestehenden Eigentumsvorbehalt und die Vorausabtretung schriftlich anzuzeigen. Auf Verlangen des Verkäufers hat er einem Drittbesteller die Abtretung zur Zahlung an den Verkäufer bekanntzugeben.
(9) Übersteigt der Wert der für den Verkäufer bestehenden Sicherheiten dessen Forderungen insgesamt um mehr als 20 %, so ist der Verkäufer auf Verlangen des Käufers oder eines durch die Übersicherung des Verkäufers beeinträchtigten Drittens insoweit zur Freigabe von Sicherheiten nach Wahl des Verkäufers verpflichtet.

§ 9 Zahlung
(1) Soweit nicht anders vereinbart, kann der Käufer zwischen Nachnahme, Bankeinzug oder Vorkasse wählen. Der Verkäufer ist berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Käufers, Zahlungen zunächst auf dessen älteren Schulden anzurechnen, und dabei den Käufer über die Art der erfolgten Berechnung zu informieren. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist der Verkäufer berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.
(2) Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Verkäufer über den Betrag verfügen kann. Im Falle von Schecks gilt die Zahlung erst dann als erfolgt, wenn der Scheck eingelöst wird. Sämtliche entstehenden Kosten, Zinsen etc. im Zusammenhang mit der Entgegennahme von Wechseln und Schecks, insbesondere Diskontspesen und -zinsen, gehen zu Lasten des Käufers.
(3) Ab Fälligkeit kann der Verkäufer Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Leitzins der EZB fordern, falls der Käufer Kaufmann im Sinne des Handelsrechts ist. Der Verkäufer ist in jedem Fall berechtigt, diesen Zinssatz auch ab Verzug zu berechnen. Die Geltendmachung weitergehenden Verzugsschadens bleibt unberührt.
(4) Wenn dem Verkäufer Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit des Käufers in Frage stellen, insbesondere einen Scheck nicht einlöst oder seine Zahlung einstellt, oder dem Verkäufer andere Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit des Käufers in Frage stellen, so ist der Verkäufer berechtigt, die gesamte Restschuld fällig zu stellen, auch wenn er Schecks angenommen hat. Der Verkäufer ist in diesem Falle außerdem berechtigt, Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen.
(5) Der Käufer darf nur mit Gegenansprüchen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt oder von dem Verkäufer ausdrücklich anerkannt worden sind. Wegen bestrittener Gegenansprüche steht dem Käufer auch kein Zurückbehaltungsrecht zu.

§ 10 Konstruktionsänderungen
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jederzeit Konstruktionsänderungen vorzunehmen; Er ist jedoch nicht verpflichtet, derartige Änderungen auch an bereits ausgelieferten Produkten vorzunehmen.

§ 11 Geheimhaltung
Falls nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart ist, gelten die uns im Zusammenhang mit Bestellungen unterbreiteten Informationen nicht als vertraulich.

§ 12 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit
(1) Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Sofern der Käufer Kaufmann im Sinne des Handelsrechts oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist, wird als Gerichtsstand Pirmasens vereinbart. Der Verkäufer kann seine Ansprüche gegen den Käufer auch an dessen allgemeinem Gerichtsstand geltend machen.
(3) Erfüllungsort, auch für die Einlösung von Wechseln und Schecks, ist Pirmasens, sofern sich aus dem jeweiligen Vertrag nichts anderes ergibt.
(4) Sollte eine oder sollten mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.

§ 13 Widerrufsrecht
Der Käufer kann die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail), oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.


§ 14 Änderungen
(1) Jede Änderung dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen bedarf zur Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Maßgebend für die Lieferungen des Verkäufers sind ausschließlich diese Bedingungen. Werden diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen durch schriftliche Vereinbarung teilweise abgeändert, so bleiben sie im Übrigen gültig.
 
 
 
 
 

 
  

Disclaimer / Haftungsausschluss
 
 

 

Disclaimer / Haftungssauschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.
Urheberrecht
 Wir sind bemüht stets die Urheberrechte anderer zu beachten und ausschließlich auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch uns als Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts, insbesondere in Form der Vervielfältigung, Bearbeitung oder Verbreitung, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur mit Zustimmung der Firma BAEHR International, Niederlassung Deutschland und für den  nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Ebenso ist das Setzen eines Links auf die Inhalte dieser Seiten im Rahmen eines Internetauftritts Dritter nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma BAEHR International, Niederlassung Deutschland gestattet, sofern dabei die Urheberschaft des Werkschaffenden erkennbar bleibt (sog. "Surface Links" oder "Deep Links").
Datenschutz
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber dieser Seiten behalten sich für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, ausdrücklich rechtliche Schritte vor.

Die Firma BAEHR International, Niederlassung Deutschland nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Jegliche Daten, die der Nutzer über die Webseite von „www.baehr-germany.com“ zur Verfügung stellt, werden im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben und genutzt.
                § 1 Allgemeines
                (1) Ihre personenbezogenen Daten (E-Mail Adresse, IP-Adresse) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts erhoben, verarbeitet und genutzt. Die        nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung,    Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogener Daten. Sollten Sie Fragen zum                 Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte an: Firma BAEHR International, Niederlassung                 Deutschland, North Carolina Avenue 5, 66953 Pirmasens, Deutschland

                Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseiten. Falls Sie über Links auf    unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über        den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.
               
                § 2 Automatische Datenerfassung
                Aus technischen Gründen werden folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns    übermittelt, erfasst: Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Webseite, von            der aus Sie uns besuchen (Referer URL), Webseite, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit Ihres                 Zugriffs, Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse. Diese Daten werden getrennt von Ihren       eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Sie werden zu statistischen      Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu        können. Nach der Auswertung werden diese Daten gelöscht. Kennwörter und Nutzer-IDs    bleiben uns unbekannt. Diese Daten werden nicht gespeichert.
                § 3 Bestandsdaten
                (1) Die unter § 1 Abs. I bezeichneten personenbezogenen Daten werden nur erhoben,            verarbeitet und genutzt, soweit dies für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder            Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist (Bestandsdaten). Personenbezogene  Daten werden im Übrigen nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer  Warenbestellung, bei Eröffnung eines Kundenkontos oder bei Registrierung für unseren         Newsletter freiwillig mitteilen. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten ohne ihre             gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung. Mit        vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre                 Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und                 handelsrechtlichen Vorschriften gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere                Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Sie willigen ein, dass bei Eröffnung eines    Kundenkontos Bestandsdaten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefon- und Mobilnummer)                 und mit gesonderter Einwilligung die Bankverbindung (Name der Bank, BLZ und        Kontonummer) in einer Kundendatenbank gespeichert werden. Auf diese Weise können Sie                sich bei künftigen Einkäufen mit Benutzernamen und Passwort anmelden und bestellen,         ohne nochmals Ihre Daten gesondert eingeben zu müssen. Diese Einwilligung können Sie      jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder               ohne gesetzliche Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an außerhalb der  Vertragsabwicklung stehende Dritte weitergegeben.
                (2) Wenn Sie den von BAEHR angebotenen Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine verfügbare E-Mail-Adresse sowie Informationen, die die Überprüfung               gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit       dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden hierzu nicht         erhoben.
                (3) Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über        Bestandsdaten erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr         durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der                Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes o der des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen                 Eigentum erforderlich ist.
 
§ 4 Informationen über Cookies
(1) Es werden sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wieder zu erkennen. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund Ihrer in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen.
(2) Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben.
§ 5 Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.
§ 6 Auskunft
Auf Verlangen wird Ihnen Auskunft über die zu Ihrer Person oder zu Ihrem Pseudonym gespeicherten Daten erteilt. Die Auskunft kann Ihnen auf Wunsch auch elektronisch erteilt werden. Bitte wenden Sie sich zur Auskunftserteilung an:  BAEHR International, Niederlassung Deutschland, Email: info@baehr-germany.com

 
  

Widerrufsbelehrung
 
 

Übersicht über die Allgemeine Geschäftsbedingungen der BAEHR International Limited, Niederlassung Deutschland (BAEHR Germany)
(mit gesetzlichen Informationen)
Übersicht
Allgemeine Geschäftsbedingungen
(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich
Diese Geschäftsbedingungen der Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, liegen allen Vertragsabschlüssen zugrunde.
2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany,. Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 9:00h bis 17:00h unter der Telefonnummer 06331-239 71 71 sowie per E-Mail unter info@baehr-germany.com .

3. Angebot und Vertragsschluss ebay Angebote
3.1 Durch Einstellen eines Artikels auf der eBay-Website Angebotsformat "Auktion" gibt die Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab. Dabei bestimmt die Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, einen Startpreis und eine Frist (Angebotsdauer), binnen derer das Angebot per Gebot angenommen werden kann. Der Bieter nimmt das Angebot durch Abgabe eines Gebots über die Bieten-Funktion an. Das Gebot erlischt, wenn ein anderer Bieter während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt. Bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch die Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, kommt zwischen der Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, und dem Höchstbietenden ein Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande, es sei denn, die Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen.

3.2 Durch Einstellen eines Artikels auf der eBay-Website Angebotsformat "Sofort-Kaufen" gibt die Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, ein verbindliches Angebot ab, dass andere Mitglieder den Artikel zu dem angegebenen Preis erwerben können. Der Vertragsschluss kommt zustande, wenn ein Mitglied die Schaltfläche "Sofort-Kaufen" anklickt und den Vorgang bestätigt.


 
 
 
 
 
 
 
4. Widerrufsrecht
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor dem Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma
BAEHR International Ltd.,
BAEHR Germany
North Carolina Avenue 5
66953 Pirmasens
E-Mail: info@baehr-germany.com
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Zusatz für Komfortsitze: Wir gewähren Ihnen innerhalb der Rückgabefrist von 14 Tagen ab Erhalt der Ware ein über die vorgenannten Bestimmungen hinausgehendes Recht zur Nutzung der Sitzes um die individuelle Eignung feststellen zu können. Der Umfang der Nutzung sollte sich auf die dafür notwendige Zeit beschränken. Eine übliche Nutzungszeit zum Prüfen der Eignung des Sitzes liegt bei einer Tagestour. Wird der Sitz darüber hinaus derart nutzt, dass erkennbare Gebrauchsspuren am Sitz sind, so gilt dies als ersatzpflichtige Wertminderung der Sache.
Die Rücksendung der Ware hat auf Ihre Kosten und auf Ihre Gefahr zu erfolgen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Unfreie Sendungen werden von uns nicht akzeptiert. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht
1. nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,
Allgemeine Hinweise
1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie unbedingt eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
2. Senden Sie die Ware bitte nicht unfrei an uns zurück. Haben Sie aufgrund einer Falschlieferung unsererseits einen Anspruch auf Erstattung der Versandkosten so werden wir die Abholung des Paketes bei Ihnen veranlassen.
 
3. Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.
 
Ende der Widerrufsbelehrung
 
.

5. Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.


6. Zahlung
6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse (Überweisung), Paypal oder Nachnahme.
6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Emailbestätigung des Kaufs und liefern die Ware innerhalb von 1-3 Werktagen nach Zahlungseingang aus.
6.3 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
6.4 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen
Vertragsverhältnis resultieren.
6.5 Mehrwertsteuer:
Alle Preise und Versandkosten verstehen sich inklusive gesetzlicher MwSt.

7. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

8. Gewährleistung
Es gilt die gesetzliche Gewährleistung.

9. Datenschutz
Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) macht die Firma BAEHR International Ltd., BAEHR Germany, darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Die Daten werden zur Abwicklung und Erfüllung Ihrer Bestellung verwendet. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Die gespeicherten Daten können Sie u.a. bei eBay unter "mein eBay" und in unserem Onlineshop unter "mein Konto" einsehen. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier (Link AGB) einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden Login-Bereich einsehen. Optional haben Sie die Möglichkeit Newsletter zu abonnieren. Bei Newsletter-Anmeldung wird Ihre E-Mail Adresse mit Ihrer Einwilligung für eigene Werbezwecke genutzt, bis Sie sich vom Newsletter abmelden. Die Newsletter können Sie jederzeit kostenfrei über die folgenden Wege abbestellen:

1. In Ihrem Kundenkonto unter "E-Mail Benachrichtigungen"
2. Durch eine formlose E-Mail an info@baehr-germany.com
3. Durch einen Klick auf den im Newsletter enthaltenen Abmeldelink

Für die Abbestellung eines Newsletters fallen lediglich die Übermittlungskosten nach dem Basistarif an.
Impressum
http://www.lioncast.de/ab-lister/1px.gif
http://www.lioncast.de/ab-lister/1px.gif

BAEHR International Ltd.,
BAEHR Germany

North Carolina Avenue 5
D-66953 Pirmasens
Deutschland/Germany

Allgemeine Anfragen:
E-Mail:
info@baehr-germany.com
Tel: 0180-55 800 80 (14 Ct/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk höher)
Tel2: 06331-239 71 71
Fax: 06331-239 71 70

USt.IdNr. gem. §27 a UStG.:
DE 207 366 627
Steuernummer:35/200/33826
Inh. Verantw. gem. §6 MDStV: Manfred Bähr, Managing Director (Geschäftsführer)
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Ohne schriftliche Genehmigung ist es nicht gestattet Inhalte, Bilder oder Dateien für den eigenen Bedarf zu verwenden. Direkte Links zu unseren Seiten sind ohne unser Einverständnis strengstens untersagt! Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller bzw. Herausgeber.
 

 
  

Streitbeilegungsverfahren
 
 

Streitbeilegungsverfahren

Die zuständige Schlichtungsstelle ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, https://www.verbraucher-schlichter.de.

An einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Verbraucherschlichtungsstelle nehmen wir jedoch nicht teil.

 
  


 
Warenkorb
 
Keine Artikel im Warenkorb
Warenkorb | Login
 

Shop
 
 KommunikationstechnikDiebstahlschutz